.

Nikolaus 2020

Keine Nikolausfeier wegen Corona: der Freundeskreis für Migranten findet eine Lösung

 

Da in diesem Jahr die traditionelle große Nikolausfeier nicht stattfinden konnten, kam der Nikolaus zu den Kindern nach Hause.

Die engagierten Mitglieder des Freundeskreises wurden kreativ und brachten Nikolaustüten zu den Wohnungen von Migrantenkindern: mehrere Stunden waren nötig, um bei allen Adressen den Gruß vom Nikolaus zu überbringen.

Eine zweckgebundene Spende hatte es möglich gemacht, dass 250 Tüten mit Süßigkeiten, Nüssen und Obst gepackt und an die Kinder in den Ehinger Gemeinschafts- und Anschlussunterkünften und in Privatwohnungen verteilt werden konnten.

Heidi Porsche lädt Nikolaussäckchen ins Auto ein

Überraschung, strahlende Augen und ein vielfaches Dankeschön von Eltern und Kindern machten den Freundeskreis-Mitgliedern mindestens ebenso viel Freude, wie sie mit den kleinen Aufmerksamkeiten bereitet hatten.

u.helldorff 05.12.2020

Dieser Artikel wurde bereits 889 mal angesehen.

  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite